| |
WÜRZIGES AUS ALLER WELT.

Rezepte






Meersalz betont den Geschmack der Jakobsmuscheln

Zutaten für 4 Personen:
  • 50 g Butter
  • 100 g Schalotten gehackt
  • 300 g Karotten gerüstet und in fingerbreite Stücke geschnitten
  • 300 g Hühnerbouillon
  • 1 Vanilleschote aufgeschnitten und das Mark ausgekratzt
  • 300 g Vollrahm
  • SalMartins
  • 4 frische Jakobsmuscheln
  • Olivenöl zum Braten
  • Saft von einer Zitrone
  • Korianderblätter
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
  1. Butter erhitzen und Schalotten glasig dünsten. Karotten dazugeben und mitdünsten. Mit Bouillon ablöschen. Das Vanille Mark mit der Schote dazugeben und leicht einkochen. Die Schote herausnehmen und mit einem Stabmixer pürieren. Mit Rahm auffüllen und auf gewünschte Dicke einkochen. Mit SalMartins abschmecken.
  2. Jakobsmuscheln in heissem Olivenöl anbraten. Anschliessend mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Muscheln in die Teller verteilen und mit der Suppe aufgiessen, bis ²/³ der Muscheln bedeckt sind. Eine Prise SalMartins dazugeben und mit Korianderblättchen und Pfeffer ausgarnieren.

SalMartins von Portugals Küste
Seit Jahrhunderten stellen die Salzgärtner des Mondego an der Silberküste Portugals das besonders aromatische Salz SalMartins her. Die Ernte-Methoden sind die gleichen wie früher: feinfühlig ohne Maschinen und ohne chemische Zusätze, reine Handarbeit. Ein Naturprodukt mit vielen Mineralstoffen aus den Tiefen des Atlantiks, getrocknet unter der portugiesischen Sonne. Das grobkörnige Meersalz eignet sich sehr gut für die tägliche Küche.







Orangen-Salat mit frischem Ziegenkäse und Mandeln

Zutaten Dressing für 4 Personen:
  • 2 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 125 ml Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe geschält und angedrückt
  • 15 Mandeln grob gehackt
  • 2 EL Sherry Essig
  • 1 TL Halen Môn-Vanilla Salz

Zutaten Salat für 4 Personen:
  • 3 Blutorangen geschält und in Filets geschnitten
  • 1 mittlerer Kopf Endiviensalat gewaschen und in mundgerechte Blätter gezupft
  • 125 g Ziegenfrischkäse in daumenbreite Stücke gebrochen

Zubereitung
  1. Den Orangensaft in einer Pfanne um die Hälfte einreduzieren. 1 EL Olivenöl in der Bratpfanne leicht erhitzen und Knoblauchzehen sowie Mandeln ca. 3 Minuten im Öl sautieren.
  2. Knoblauch, restliches Olivenöl, Essig und den Orangensaft mixen. Jetzt das Halen Môn - Vanilla Salz dazu geben und nochmals kurz mixen. Dressing beiseite stellen.
  3. Endivien-Blätter mit Blutorangenfilets und die gehackten Mandeln mischen und in den Teller geben. Den Salat mit dem Dressing beträufeln. Die Ziegenkäse- Stücke auf dem Salat verteilen und mit ganz wenig Halen Môn-Vanilla Salz bestreuen.

Walisisches Halen Môn mit Vanille
Süss und salzig in einem. Möglich macht dies das Halen Môn mit feiner Vanille. Die Mischung aus natürlichen Tahiti-Vanille- Schoten und reinstem Meersalz vom frischen Atlantischen Ozean verhilft Gerichten zu einem faszinierenden Geschmack. Das Salz wird vor der walisischen Küste von Hand gewonnen und zu knusprigen Salzflocken verarbeitet. Zur Krönung veredeln die Salzgärtner die Kristalle sorgfältig mit Tahiti-Vanille.







Schweinsmedaillons und Kirschen-Sugo mit Meersalz

Zutaten für 4 Personen:
  • 12 Stk Schweinefilet Medaillon à 50 g
  • Sal Ahumada
  • Olivenöl
  • 8 Zweige Thymian, 4 Zweig Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehe mit Schale zerdrückt
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 mittelgrosse Kartoffel rüsten und
  • in kleine Würfel schneiden
  • 2 dl Milch
  • 80 g Butter
  • 2 EL Meaux Senf
  • grob gehackte ital. Petersilie
  • Sal Ahumada
  • Olivenöl
  • 2 Schalotte rüsten und in
  • Streifen schneiden
  • 2 TL Ingwer in Würfel geschnitten
  • 2 dl Portwein
  • 100 g Kirschen
  • 2 Stangen Lauch

Zubereitung
  1. Schnittflächen des Schweinsfilet-Medaillons mit Sal Ahumada salzen und in der Bratpfanne rundum 6 bis 8 Minuten anbraten. Auf ein Backblech mit Gitter geben, pfeffern, Kräuter und Knoblauch auf das Fleisch bei 70 °C im Backofen warm halten.
  2. Kartoffel im Salzwasser weich kochen. Milch und Butter erwärmen. Kartoffeln dazugeben und mit Kartoffelstampfer oder Gabel zerdrücken. Senf und Petersilie dazu geben. Mit Sal Ahumada abschmecken.
  3. Schalotten und Ingwer im Olivenöl andünsten. Mit wenig Portwein ablöschen. Kirschen dazu geben, Marmeladen artig einkochen und immer wieder mit Portwein nachgiessen. Mit Sal Ahumada und Pfeffer abschmecken.
  4. Lauch in12 cm lange und 2 mm dicke Streifen schneiden. Ins Eiswasser geben. Nach 5 Stunden wird der Lauch weiss und wie stroh. Herausnehmen und anrichten.

Meersalz mit rauchigem Flair
Geräuchert über Eichen- oder Olivenholz sorgen die groben Salzkörner des Sal Ahumada für den speziellen Goût. Ganz besonders bei Grilladen. Das spezielle Meersalz eignet sich zudem vorzüglich für die Zubereitung von geräucherten Spezialitäten wie Fisch oder Fleisch. Sal Costa aus Spanien ist ein traditioneller Hersteller von Meersalz. Die Salz- Produzenten pflegen ihre Salzgärten an den Meeresküsten Spaniens schon seit Jahrzehnten.